Ulf Kämpfer

Ihr Kieler Oberbürgermeister

19. Januar 2014

Kämpfer vor Ort
„Druck machen für einen Sportentwicklungsplan!“

Zu Besuch vor Ort: Ulf Kämpfer lässt sich die Anliegen des Sportvereins erläutern
Zu Besuch vor Ort: Ulf Kämpfer lässt sich die Anliegen des Sportvereins erläutern

Ges­tern hat Ulf Kämp­fer sei­ne Ver­an­stal­tungs­rei­he „Kämp­fer vor Ort“ begon­nen und sich mit Ver­tre­tern der Sport­ver­ei­ne SSG Rot-Schwarz Kiel und For­tu­na Well­see getrof­fen. Mit dabei waren der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Bernd Hei­ne­mann, Rats­frau Bea­te Fried­richs und der Orts­bei­rats­vor­sit­zen­de Mar­co Out­zen.

Das Enga­ge­ment in bei­den Ver­ei­nen ist groß, groß ist aber auch der Frust: For­tu­na Well­see kämpft seit vie­len Jah­ren um eine Groß­feld­hal­le im Stadt­teil, beim stark wach­sen­den Rot-Schwarz Kiel gibt es aktu­ten Platz­man­gel, ein Kunst­ra­sen­platz oder über­gangs­wei­se ein wei­te­rer Rasen­platz wären wich­tig. Es ergab sich ein inten­si­ves Gespräch über die sozia­le Bedeu­tung des Sports, War­te­lis­ten, über­nutz­te Plät­ze und das lan­ge War­ten auf den seit 2008 in Arbeit befind­li­chen Sport­ent­wick­lungs­plan für Kiel. Ulf Kämp­fer sag­te: „Der Ent­wick­lungs­plan wird sicher nicht alle berech­tig­ten Wün­sche erfül­len, aber wenigs­tens kla­re Prio­riä­ten set­zen und Trans­pa­renz schaf­fen. Des­halb muss der nächs­te Ober­bür­ger­meis­ter hier Druck machen.“

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.