Ulf Kämpfer

Ihr Kieler Oberbürgermeister

Norbert Gansel, 2012

Leben in Kiel

Herzlichen Glückwunsch: Alt-Oberbürgermeister Norbert Gansel wird 75

Kiels ehe­ma­li­ger Ober­bür­ger­meis­ter Nor­bert Gan­sel (SPD) wird am Mitt­woch, 5. August, 75 Jah­re alt. Im Namen der Lan­des­haupt­stadt gra­tu­liert Ober­bür­ger­meis­ter Ulf Kämp­fer sei­nem Vor­gän­ger, der von 1997 bis 2003 die Kie­ler Stadt­ver­wal­tung lei­te­te. Gan­sel war von 1972 bis 1997 als Direkt­kan­di­dat Mit­glied des Deut­schen Bun­des­ta­ges, ehe er bei der ers­ten Kie­ler OB-Direkt­wahl antrat: Am 25. Mai 1997 erhielt er 60,3 Pro­zent der Stim­men. „Neben Andre­as Gayk gibt es in der jün­ge­ren Stadt­ge­schich­te kei­nen zwei­ten Poli­ti­ker, des­sen Wir­ken so eng mit Kiel ver­bun­den ist, wie Nor­bert Gan­sel. Als Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter und Ober­bür­ger­meis­ter war er mehr als 30 Jah­re lang Sprach­rohr und Iden­ti­täts­fi­gur sei­ner Hei­mat­stadt“, wür­dig­te Kämp­fer den Alt-OB. mehr…

Rathaus

Gewerbesteuer macht 2015 Sprung nach oben

Erfreu­li­che Nach­rich­ten für die Kas­sen­la­ge der Lan­des­haupt­stadt Kiel: Die Gewer­be­steu­er­ein­nah­men ent­wi­ckeln sich in die­sem Jahr deut­lich bes­ser als geplant. Wie Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ulf Kämp­fer am Frei­tag, 31. Juli, mit­teil­te, zeich­nen sich für das lau­fen­de Jahr 2015 Ein­nah­men in Höhe von 130 Mil­lio­nen Euro ab. Das sind 41,8 Mil­lio­nen Euro mehr, als ein­ge­plant waren. Zum Ver­gleich: Im Durch­schnitt der ver­gan­ge­nen drei Jah­re (2012 bis 2014) betru­gen die jähr­li­chen Ein­nah­men ledig­lich rund 82 Mil­lio­nen Euro, im Haus­halts­plan 2015 waren 88,2 Mil­lio­nen Euro vor­ge­se­hen. mehr…

MFG5-Gelände

Landeswassergartenschau 2020

Landes-Wasser-Gartenschau kann 2020 nicht in Kiel stattfinden – Bewerbung wird aufrecht erhalten

Mit einem inno­va­ti­ven Kon­zept für eine Schau am Was­ser hat­te sich die Lan­des­haupt­stadt für die Ver­an­stal­tung der Lan­des­gar­ten­schau im Jahr 2020 bewor­ben. Die Schau soll bei­de Sei­ten der För­de ein­bin­den und auch die Umland­ge­mein­den ins Boot holen. Der Haupt­teil die­ser Lan­des­was­ser­gar­ten­schau soll auf dem Gelän­de des ehe­ma­li­gen Mari­ne­flie­ger­ge­schwa­ders statt­fin­den. mehr…

Olympia 2024

Erstes Treffen der Gesellschafter für Olympia 2024

Die deut­sche Bewer­bung um die Aus­tra­gung der Olym­pi­schen Som­mer­spie­le 2024 nimmt Fahrt auf. Kiel möch­te als Segel­stand­ort an der Sei­te von Ham­burg Olym­pia nach Nord­deutsch­land holen. Am Mon­tag, 6. Juli, kamen erst­mals die Gesell­schaf­ter der Olym­pia-Bewer­bungs­ge­sell­schaft in Ham­burg zusam­men. mehr…

Axel Prahl und Ulf Kämpfer

Kieler Woche/Segeln

Spannende Regatten, goldmedaillenreife Stimmung

Mit dem tra­di­tio­nel­len Seg­ler­feu­er­werk über dem Olym­pia­zen­trum Schilk­see am Mitt­woch fei­ert die Kie­ler Woche 2015 ihr Berg­fest. Zur Halb­zeit der Segel- und Fest­wo­che, die in die­sem Jahr ganz im Zei­chen der Bewer­bung um die olym­pi­schen Segel­wett­be­wer­be 2024 steht, zieht Kiels Ober­bür­ger­meis­ter Ulf Kämp­fer eine durch­weg posi­ti­ve Bilanz: „Es ist toll, wie bunt, viel­sei­tig und welt­of­fen sich Kiel in die­sen Tagen wie­der prä­sen­tiert. Pas­send zur Olym­pia­be­wer­bung ist die Stim­mung auf der Kie­ler Woche in die­sem Jahr gold­me­dail­len­reif.“ mehr…

Olympische Flamme auf dem Kieler Rathausplatz

Olympia 2024

Kieler Wirtschaft ist „Feuer und Flamme“ für Olympia

Mit der heu­te gegrün­de­ten Feu­er und Flam­me für Kiel GmbH wol­len die Indus­trie- und Han­dels­kam­mer zu Kiel (IHK) und der Kie­ler Yacht-Club ihr Enga­ge­ment für Kiels Olym­pia-Bewer­bung bekräf­ti­gen. Die Gesell­schaft hat das Ziel, Finanz­mit­tel für öffent­lich­keits­wirk­sa­me Maß­nah­men zu akqui­rie­ren. Wich­tig ist es der Feu­er und Flam­me für Kiel GmbH, Kie­le­rin­nen und Kie­ler für die Teil­nah­me an der für Herbst geplan­ten Bür­ger­be­fra­gung zu begeis­tern. mehr…

Kindertagesstätten

OB Kämpfer erleichtert über Ende des Kita-Streiks – Eltern können sich Gebühren erstatten lassen

Kie­ler Eltern, die vom Streik in den kom­mu­na­len Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen betrof­fen sind, kön­nen auf­at­men: Die Tarif­par­tei­en haben sich auf eine Schlich­tung geei­nigt, die Streiks wer­den von Mon­tag, 8. Juni, an aus­ge­setzt. Auch Kiels Ober­bür­ger­meis­ter Ulf Kämp­fer zeigt sich erleich­tert: „Ich bin sehr froh, dass die Kin­der bald wie­der in ihre Kitas zurück­keh­ren kön­nen. Für vie­le Eltern waren die ver­gan­ge­nen Wochen sehr belas­tend und mit gro­ßen Sor­gen ver­bun­den.“ Kämp­fer hofft, dass es durch die ver­ein­bar­te Schlich­tung jetzt schnell einen für alle Sei­ten akzep­ta­blen Kom­pro­miss geben wird und dass ein erneu­ter Aus­stand abge­wen­det wer­den kann. mehr…

Verkehr

Projekt StadtRegionalBahn beenden — Öffentlichen Nahverkehr in Kiel und der Region gemeinsam ausbauen

Die Lan­des­haupt­stadt Kiel stellt die Wei­chen für die zukünf­ti­ge und nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung des öffent­li­chen Nah- und Regio­nal­ver­kehrs neu. In der nächs­ten Sit­zung der Rats­ver­samm­lung am Don­ners­tag, 21. Mai, wird Ober­bür­ger­meis­ter Ulf Kämp­fer eine Geschäft­li­che Mit­tei­lung ein­brin­gen, die auf­zeigt, wie die Stadt­ver­wal­tung die­ses wich­ti­ge The­ma in Zukunft ange­hen will.
mehr…

Karte von der Holsteinbrücke, Kiel

Bürgerbeteiligung/Kleiner Kiel Kanal

Nach der Ideensammlung — so geht es weiter mit dem Kleinen Kiel-Kanal

Von Eigen­tü­mern und Ein­zel­händ­lern bis hin zu Schul­klas­sen: In den ver­gan­ge­nen Mona­ten haben zahl­rei­che Kie­le­rin­nen und Kie­ler ihre Wün­sche und Ide­en zum Klei­nen Kiel-Kanal ein­ge­bracht. Ober­bür­ger­meis­ter Ulf Kämp­fer und Bür­ger­meis­ter Peter Todes­ki­no stel­len die Ergeb­nis­se der Bür­ger­be­tei­li­gung gemein­sam mit dem Pla­nungs­bü­ro Luch­ter­handt bei einer Abschluss­ver­an­stal­tung vor. Am Diens­tag, 10. Febru­ar, um 19 Uhr im Legi­en­hof, Legi­en­stra­ße 22, wird außer­dem erklärt, wel­che Ide­en in den Ent­wurf zum Klei­nen Kiel-Kanal ein­flie­ßen kön­nen. Anschlie­ßend ist eine Dis­kus­si­ons­run­de über die mög­li­che Umset­zung der Vor­schlä­ge geplant. mehr…

Integration

Von der Ausländerbehörde zur Willkommensbehörde

Das Ankom­men in einem frem­den Land ist auf­re­gend und mit Unsi­cher­heit ver­bun­den. In der Lan­des­haupt­stadt küm­mert sich das Bür­ger- und Ord­nungs­amt um die Fra­gen von Men­schen, die aus ande­ren Län­dern nach Kiel kom­men. Um die Ankunft in Kiel so stress­frei wie mög­lich zu gestal­ten, arbei­tet die Ver­wal­tung dar­an, Struk­tu­ren und Abläu­fe ste­tig zu ver­bes­sern. mehr…