Ulf Kämpfer

Ihr Kieler Oberbürgermeister

Kindertagesstätten

OB Kämpfer erleichtert über Ende des Kita-Streiks – Eltern können sich Gebühren erstatten lassen

Kie­ler Eltern, die vom Streik in den kom­mu­na­len Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen betrof­fen sind, kön­nen auf­at­men: Die Tarif­par­tei­en haben sich auf eine Schlich­tung geei­nigt, die Streiks wer­den von Mon­tag, 8. Juni, an aus­ge­setzt. Auch Kiels Ober­bür­ger­meis­ter Ulf Kämp­fer zeigt sich erleich­tert: „Ich bin sehr froh, dass die Kin­der bald wie­der in ihre Kitas zurück­keh­ren kön­nen. Für vie­le Eltern waren die ver­gan­ge­nen Wochen sehr belas­tend und mit gro­ßen Sor­gen ver­bun­den.“ Kämp­fer hofft, dass es durch die ver­ein­bar­te Schlich­tung jetzt schnell einen für alle Sei­ten akzep­ta­blen Kom­pro­miss geben wird und dass ein erneu­ter Aus­stand abge­wen­det wer­den kann. mehr…

Wirtschaft

Vossloh-Neubau: „Ein weithin sichtbares positives Signal“

Seit 1998 betreibt Voss­loh Loco­mo­ti­ves in Kiel-Fried­rich­sort Wer­ke, die auf den Bau von Die­sel­lo­ko­mo­ti­ven spe­zia­li­siert sind. Am Don­ners­tag, 24. Juli, gaben Vor­stand und Auf­sichts­rat der Voss­loh AG bekannt, dass im Stadt­teil Kiel-Suchs­dorf ein hoch­mo­der­nes Loko­mo­ti­ven-Werk ent­ste­hen soll. Der Neu­bau auf dem Gelän­de des Busi­nes­s­Cam­pus Kiel soll Ende 2015 bezugs­fer­tig sein. Die Stadt­ver­wal­tung wird ihren Bei­trag dazu leis­ten, die­ses ehr­gei­zi­ge Ziel auch zu errei­chen. mehr…

Wirtschaft

Verlagerung eines Teils der Motorenproduktion „ausgesprochen schmerzhaft!“

Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Ulf Kämp­fer bezeich­ne­te die Ent­schei­dung der Cater­pil­lar Moto­ren GmbH & Co. KG, einen Teil der Moto­ren­pro­duk­ti­on von Kiel nach Asi­en zu ver­la­gern, als „aus­ge­spro­chen schmerz­haft“. Er bedau­er­te die Ent­schei­dung aus­drück­lich: „Die Arbeit­neh­mer sind für die­se Stand­ort­ent­schei­dung des Unter­neh­mens nicht ver­ant­wort­lich, haben aber die Fol­gen zu tra­gen. Sie ver­die­nen unse­re gan­ze Soli­da­ri­tät.“ mehr…

mehr Kiel

Ein offenes Ohr für Unternehmen und Mitarbeiter

Eine star­ke Wirt­schaft und gute Arbeit haben Prio­ri­tät für Ober­bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Ulf Kämp­fer: „Was wäre Kiel ohne sei­ne Unter­neh­men und deren qua­li­fi­zier­te Mit­ar­bei­ter?“ So hat Ulf Kämp­fer wäh­rend der letz­ten Wochen nicht nur vie­le inter­ne Gesprä­che mit Gewerk­schaf­ten und Unter­neh­mern geführt, son­dern auch eine Rei­he von Unter­neh­men besucht. mehr…

Kiel mit Weitblick

„Wirtschaft und Arbeit haben Priorität — Lebensqualität ist Standortfaktor“

Gute Arbeit zu haben gehört für die meis­ten Men­schen zu einem erfüll­ten Leben dazu. Eine star­ke Wirt­schaft ist nicht nur Grund­la­ge und Bedin­gung für gute Arbeits­plät­ze, son­dern auch für einen soli­den Stadt­haus­halt und eröff­net so über­haupt erst poli­ti­sche Gestal­tungs­spiel­räu­me für ande­re Poli­tik­fel­der. Schon aus die­sem Grund müs­sen Wirt­schaft und Arbeit für einen Kie­ler Ober­bür­ger­meis­ter obers­te Prio­ri­tät haben. mehr…

Kommentar

Schlechte Nachrichten bei Voith

„Voith baut kei­ne Loks mehr in Kiel“ — so berich­ten es die Kie­ler Nach­rich­ten heu­te. Der letz­te gro­ße Auf­trag der Deut­schen Bahn sei fast abge­ar­bei­tet und Gesprä­che mit Inter­es­sen­ten für die Über­nah­me der Loko­mo­ti­ven­fer­ti­gung hät­ten nicht zu einer aus Unter­neh­mens­sicht befrie­di­gen­den Lösung geführt. Jetzt sind bis zu 90 Arbeits­plät­ze gefähr­det. mehr…