Ulf Kämpfer

Ihr Kieler Oberbürgermeister

Zu Gast

„Wir brauchen mehr Sportfreundlichkeit“

Was muss der nächs­te Ober­bür­ger­meis­ter für den Kie­ler Sport tun? — Dar­um ging es auf der Dis­kus­si­on zu der der Sport­ver­band Kiel die drei Kan­di­da­ten zur Ober­bür­ger­meis­ter­wahl ein­ge­la­den hat­te. Über die Unver­zicht­bar­keit des Sports in der Gesell­schaft für Inte­gra­ti­on, sozia­les Mit­ein­an­der und Gesund­heits­för­de­rung waren sich natür­lich alle einig. Ulf Kämp­fer beton­te aller­dings beson­ders den Wert der Aner­ken­nung von Enga­ge­ment im Sport: „Ich will mit Sport­ver­ei­nen, Gewerk­schaf­ten und Wirt­schafts­ver­bän­den gemein­sam Wege fin­den, wie Sport und Beruf bes­ser ver­ein­bart wer­den kön­nen, gera­de für Trai­ner und Übungs­lei­ter. Neben der Fami­li­en­freund­lich­keit brau­chen wir auch mehr ‚Sport­freund­lich­keit‘.“ mehr…

Ulf Kämpfer in Russee

Zu Gast

Diskussion in Russee

Ges­tern Abend fand die ers­te Bür­ger­dis­kus­si­on in Rus­see mit Ulf Kämp­fer und dem Kan­di­da­ten der CDU statt. Es gab eine sehr enga­gier­te Dis­kus­sio­nen über die Öff­nung von Schu­len für ehren­amt­li­che Initia­ti­ven. Ein The­ma war aber auch die Schaf­fung eines Kom­mu­ni­ka­ti­ons­zen­trums für den Stadt­eil, die Schul­weg­si­cher­heit an der Rends­bur­ger Land­stra­ße sowie die Ent­wäs­se­rung in Ham­mer. All­ge­mein ging es um Ver­kehr und demo­gra­fi­schen Wan­del in Kiel. Es gab vie­le Ide­en, und es gibt viel anzu­pa­cken.