Ulf Kämpfer

Ihr Kieler Oberbürgermeister

Olympia 2024

Kosten- und Finanzierungskonzept liegt vor

Gesamtkosten betragen maximal 41 Millionen Euro – Ulf Kämpfer: „Mit der Unterstützung von Bund und Land können wir uns Olympia leisten!“ Die Austragung der Olympischen Segelwettbewerbe 2024 wird die Landeshauptstadt Kiel circa 30 bis maximal 41 Millionen Euro kosten. Das ist das Ergebnis der gemeinsam mit der Freien und Hansestadt Hamburg durchgeführten Kostenermittlung. Über das nun vorliegende Kosten- und Finanzierungskonzept der Olympiabewerbung wird die Kieler Ratsversammlung in ihrer Sitzung am 15. Oktober abstimmen. mehr…

Bürgerbeteiligung/Olympia 2024

Stadtspitze stellt Ortsbeiräten Kiels Konzept vor

Kiel nimmt Kurs auf Olympia 2024 und will nach 1936 und 1972 zum dritten Mal in der Stadtgeschichte die Segelwettbewerbe ausrichten. In den ersten Überlegungen zur Bewerbung will Kiel mit zwei Standorten an den Start gehen: Neben dem Olympiazentrum Schilksee kommt auch das MFG-5-Gelände in Holtenau ins Spiel. mehr…

Segelhafen Schilksee

Olympia 2024

Wir können Olympia!

Kiel will bei den Olympischen Spielen 2024 oder 2028 die Olympischen Segelwettbewerbe ausrichten. Damit will die Landeshauptstadt nach 1936 und 1972 zum dritten Mal in ihrer Geschichte zur Olympiastadt werden. mehr…

Haustürgespräche

Die nächste Klingel wartet schon

Weiter geht es mit den Haustürbesuchen. Und so langsam nähert sich Ulf Kämpfer der Zielgeraden. Die letzten Tage ging es nach Schilksee und in die Innenstadt, nach Damperhof, Exerzierplatz, Vorstadt und Altstadt. mehr…

Zu Gast

Ein Strand für Menschen und Hunde

Gerade richtig in der Regenpause hatte Ulf Kämpfer heute Vormittag Ortstermin am Falckensteiner Hundestrand, wo er sich mit seinem Konkurrenten Stefan Kruber und vielen „Hundestrandlern“ traf. mehr…

Kommentar

Aus für Niemeyer-Kapelle

In Schilksee sollte im Andenken an die Opfer des Air-France-Absturzes über dem Atlantik eine Kapelle gebaut werden. Der Entwurf stammte von dem brasilianischen Stararchitekten Oscar Niemeyer und sollte eine Schenkung einer der Angehörigen des Absturzes sein. Die Niemeyer-Kapelle kommt nun nicht. Nicht nach Schilksee und offenbar auch nicht an einen anderen Ort in Kiel oder im Umland. mehr…