Ulf Kämpfer

Rechtliches


Wirtschaft und Arbeit

Die Kieler Wirtschaft hat einen Lauf.

Steffen VoßSteffen Voß

Vie­le neue Arbeits­plät­ze sind ent­stan­den, die Arbeits­lo­sig­keit hat sich seit 2005 hal­biert. Das ist gut. Aber noch zu vie­le ste­cken in Hartz IV fest oder in pre­kä­ren schlech­ten Jobs. Des­halb för­dern wir beson­ders siche­re, tarif­ge­bun­de­ne Arbeit in der Indus­trie und in ande­ren Bran­chen.

Wir holen neu­en Fir­men nach Kiel wie Toshi­ba und unter­stüt­zen die ange­stamm­ten Fir­men bei ihrem Wachs­tum, mit neu­en Gewer­be­ge­bie­ten, mit akti­ver Wirt­schafts­för­de­rung, mit guter Infra­struk­tur.

Jugend­li­chen hel­fen wir mit der Jugend­be­rufs­agen­tur, Lang­zeit­ar­beits­lo­sen mit Arbeits­mög­lich­kei­ten und Lohn­zu­schüs­sen im „Sozia­len Arbeits­markt“.

Die immer mehr an Bedeu­tung gewin­nen­de Start-up-Sze­ne und Kul­tur- und Krea­tiv­wirt­schaft för­dern wir nach Kräf­ten. Mit „Kiel.Science.City“ pla­nen Uni­ver­si­tät, Land und Stadt einen Hoch­schul­stadt­teil, der Wis­sen­schaft, Woh­nen, Leben, Inno­va­tio­nen und Wirt­schaft zusam­men bringt. Denn in Zei­ten, in denen Inno­va­tio­nen und Digi­ta­li­sie­rung den Takt ange­ben, ist die Koope­ra­ti­on von Wirt­schaft und Hoch­schu­len unser wich­tigs­tes Pfund.

Erfolge 2014–2019

Links

Arbeitet als Online-/Social-Media-Referent bei der SPD Schleswig-Holstein und ist hier als Mitglied des Arbeitskreises Digitale Gesellschaft der SPD Schleswig-Holstein als ehrenamtlicher Admin erreichbar. Alle Meinungsäußerungen sind privat.